Tannengrundweg

Forstwirtschaftsweg

Die Landesforsten tauschten im Frühjahr 2023 Asphalt gegen natürliches Wegematerial aus. 

Die alte Asphaltdecke am Tannengrundweg zwischen Langenfeld/Wanderparkplatz 


und Dachtelfeld wurde abgefräst und danach mit örtlichem Kalksteingemisch aus dem Steinbruch Segelhorst neu aufgebaut. 

 

... Wie nützlich so ein Steinbruch sein kann, gab es den Schotter wenigstens umsonst? ...

 

Diese Route zieht natürlich auch Biker an, eigentlich begegnen uns Biker auf allen Wegen. Bei Geschwindigkeit können sie solche Schilder mit kleiner Schrift kaum wahrnehmen.


Herzlich willkommen im Naturschutzgebiet Hohenstein

 

... So steht es auf den Hinweisschildern der Unteren Naturschutzbehörde vom Landkreis Hameln-Pyrmont ...

 

Das Gebiet dient dem Schutz der trockenwarmen Buchenwälder und Kalkfelsen. Einige als Naturwald gekennzeichnete Teilbereiche werden sich selbst überlassen. 

Bitte verhalten Sie sich im Gebiet so, dass die Lebensräume mit ihren Pflanzen- und Tierarten nicht beeinträchtigt werden. 

Das Gebiet darf nur auf den Wegen betreten werden, soweit sie nicht gesperrt sind. Für den Klettersport gelten gesondert vor Ort gekennzeichnete Regeln zum Artenschutz.


Natürliche Barrieren schaffen Ruhezonen für Tiere
Natürliche Barrieren schaffen Ruhezonen für Tiere
Barrieren versperren rechts den Weg ins Tal

Barrieren versperren rechts den Weg ins Tal. Damit sich kein Schilder-Wald entwickelt, versuchen die Landesforsten erstmal mit natürlichen Barrieren die Wanderer aus den Schutzzonen zu halten.


KONTAKT

Brigitte Klein

kontakt@rettet-den-suentel.de

05752 / 1334