Betreten verboten

WIR SUCHEN INFORMATIONEN!

Vor Ort sehen wir nur zwei flatternde Firmen-Logos:

NNG und bag. Im Internet finden wir Information:  

 

"Die Basalt-Actien-Gesellschaft unterhält bundesweit Vertriebsgesellschaften mit einem dichten Netz regionaler Steinbrüche, Asphaltmischanlagen und Deponien. Ebenso zählen Transportbeton, bauchemische Produkte sowie die Aufbereitung von Baustoffen zum Leistungsspektrum" [Quelle]

 

Eine dieser Gesellschaften ist die Norddeutsche Naturstein  GmbH https://www.nng.de/ 


Die Basalt AG stellt Asphalt und Naturstein ressourcensparend und emissionsreduziert her und schafft durch Renaturierung wichtige Sekundärlebensräume. [Quelle]

 

Wo auch immer renaturierte wichtige Sekundärlebensräume entstehen könnten, sie werden eingezäunt sein. Je tiefer das Loch, um so schneller ertönt der Ruf nach einer Verfüllung.


An diese Vorteile haben sich alle zu lange gewöhnt.

 

Just-in-time-Lieferungen sind gängige Praxis. Nur wenige Kilometer von der Autobahn entfernt kann die NNG-Betriebsstätte flexibel und schnell von Kunden erreicht werden. Dieser Vorteil erleichtert den Kunden wesentlich die Planung und Koordination – selbst bei größten Bauprojekten.

 

Kurze Transportentfernungen entlasten nicht nur die öffentlichen Haushalte, sondern auch die Wirtschaft und die privaten Bauleute.


Transporte

Unbeladene Kunden-LKW pausieren - es sei den Fahrern gegönnt - auf unbefestigten Wanderparkplätzen. Haben sie geladen, sind es so genannte 40-Tonner. Begegnen sich zwei LKW in der Kurve, besteht erhöhte Unfallgefahr und es wird auf den unbefestigten Straßenrand ausgewichen. 

 

 


Die kurvenreiche Straße zwischen Vorberg-Wanderparkplatz und Ausfahrt-Firmengelände ist auch: 

 

E 11

EUROPÄISCHER FERNWANDERWEG

von DEN HAAG bis POLEN

das bedeutet wandern in der Böschung


Weste - Rettet-den-Suentel e.V.

KONTAKT

Brigitte Klein

kontakt@rettet-den-suentel.de

05752 / 1334