Der Mattenberg bei Hamelspringe

Wie der Name schon sagt – hier entspringt die Hamel. Ganz in der Nähe der Hamelquelle liegt der bezaubernde alte Ortskern. Das schön gelegene Dörfchen ist ein idealer Ausgangspunkt zu interessanten Wanderungen über den Mattenberg in den Süntel.

Zum stillgelegten Schotterwerk Hamelspringe
Der Weg links vorbei am Denkmal führt zum stillgelegten
Steinbruch Hamelspringe und endet für uns
Steinbruch Hamelspringe und endet für uns

am Tor zum "Splitt- und Schotterwerk"
am Tor zum "Splitt- und Schotterwerk"
Steinbruchgelände - Betreten verboten!
Steinbruchgelände - Betreten verboten!

Wir gehen rechts den Paschenweg und sehen bis zum Deister
Wir gehen rechts den Paschenweg und sehen bis zum Deister
Vor uns Kahlschlag im PEFC-Wald - ist das nachhaltig?
Vor uns Kahlschlag im PEFC-Wald - ist das nachhaltig?

Wir erhaschen einen Panoramablick durch den Zaun
Wir erhaschen einen Panoramablick durch den Zaun
Viele Jahre ruht hier schon der Gesteinsabbau
Viele Jahre ruht hier schon der Gesteinsabbau

Sukzession im Vogelschutzgebiet
Sukzession im Vogelschutzgebiet
Kippt hier wertvolles Wassersschutzgebiet?
Kippt hier wertvolles Wassersschutzgebiet?

Mehrere Bachläufe speisen die Hamel, dieser war im Weg
Mehrere Bachläufe speisen die Hamel, dieser war im Weg
Bachlauf talwärts im Rohr
Bachlauf talwärts im Rohr

Zurück den Schünemann-Weg ins Tal in Sichtweite des Zauns
Zurück den Schünemann-Weg ins Tal in Sichtweite des Zauns
Steinbruchgelände - Betreten verboten!
Steinbruchgelände - Betreten verboten!

Wir stehen im Landschaftsschutzgebiet Süntel und blicken in das Deister-Sünteltal im Naturpark Weserbergland.

2,5 km entfernt - sanft eingebettet zwischen den waldreichen Höhenzügen Deister und Süntel - liegt die Stadt Bad Münder. Gäste nutzten seit Jahrhunderten die Heilkraft der Quellen. Das moderne Bad Münder ist heute durch das Gesundheitswesen und den sanften Aktiv- und Erholungstourismus geprägt.

 

Auf dem Söltjerweg rund um Bad Münder wird die Geschichte

der Salzgewinnung für Besucher erlebbar. Länge: 56,85 km


Weste - Rettet-den-Suentel e.V.

KONTAKT

Brigitte Klein

kontakt@rettet-den-suentel.de

05752 / 1334